BANATER HEIMAT FORUM Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen BANATER HEIMAT FORUM Foren-Übersicht
 Intro   Portal   Index  KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album

A wahre Gschicht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BANATER HEIMAT FORUM Foren-Übersicht -> MEINE BANATER HEIMAT
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heidi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 5220

Wohnort: Gaimersheim/Lipp.

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 13.12.2011 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

A wahre Gschicht ( vun Heide-Marie)

Heute hat mir meine Mutter wieder mal etwas aus dem Leben meines Vaters erzählt, als er noch jung war. Er ist für mich viel zu früh
gegangen, nämlich mit 57 Jahren ist er nach einem arbeitsreichen Leben an Herzinfarkt verstorben. Er war mir immer eine große Stütze.
Mein Vater arbeitete in den 50-er, Anfang der 60-er in Hatzfeld in einer Kfz-Werkstatt. Er hat sich dort sehr gut eingelebt, alle kannten ihn,
er war sehr beliebt, da er sein Fach recht gut beherrschte und immer eine Lösung für jedes technische Problem fand, denn man musste
schon mal improvisieren, da es oft keine Ersatzteilen gab. Sehr schnell erkannte der Betrieb er ist ein guter Fachmann und er hatte dort über
viele Jahre Lehrburschen ausgebildet.

Fast jeden Tag kam ein alter Mann zu ihm in die Werkstatt, mit einem kleinen Schämel (Stuhl) unterm Arm, er hatte sich immer zu ihm hingehockt und
es wurde dann über alles mögliche erzählt. In der Mittagspause ging mein Vater immer ins Buffet über die Straße eine Kleinigkeit essen. Er fragte
den etwas zerlumpt aussehenden alten Mann, mit dem er bereits schon sehr gut war, ob er nicht mitkommen wolle. Sein Blick sank zu Boden und
er wurde sehr traurig fast verlegen, dann fragte er meinen Vater etwas unverständlich in sein Bart rein murmelnd "hascht nit vor mich e bissel was,
ich han schun hunger, awwer ich sin a bissel knapp bei Kassa".  Mein Vater bekam nach erledigten Arbeiten immer etwas Bacşiş von den Leuten
zugesteckt und sagte zu ihm ohne lange zu überlegen -  "kummt, macht Eich ken Sorche, ich lod eich in".

Es verging so einige Zeit und der alte Mann kam fast täglich zu meinem Vater  in die Werkstatt um über alles mögliche zu "dischkutiere". Er lud ihn
immer mal wieder zum Essen ein. Eines Tages sagte der Mann zu meinem Vater mit Tränen in den Augen als sie wieder zu Mittag essen gingen:
"Moment mol Jakob(so hieß mein Vater), ich han was for dich, es is nix wertvolles awwer wenn dir was gfallt kannscht der was aussuche...?!"

Mein Vater sagte im nächsten Atemzug:  "Dankscheen awwer ich will doch nix vun eich han". Aber er ließ nicht locker: "Jakob du bischt a gude Buu,
du worscht immer gut zu mir, wie kann ich dir jemols danke, ich hab doch nix außer meine Bilder".
Er holte von neben seinem Schämel eine alte Mappe mit  Bilder hervor.  Er hielt sie meinem Vater unter die Nase, der sich zuerst mal das Motoröl mit
einem alten Lumpen von den Händen wusch. Im Reparieren war mein Vater gut,  aber von Kunst verstand er recht wenig.
Da sagte der alte Mann unter Tränen zu meinem Vater, "hier mei Buu hol dir was immer dir gfallt, ich schenks dir, is jo nix wertvolles, awwer was anres
han ich nit wu ich dir gin kennt". Mein Vater sah sich die Bilder an und sagte zu ihm: „Scheen...awwer bhalt nor eier Bilder, vielleicht kennt ihr se verkoofe,
un sie bringe eich e bissel was in“. Mein Vater klappte die Mappe wieder zu, schlug den Arm um ihn und sagte: "Des passt schun, ihr seit  mer nix schuldich".

Meine Eltern zogen Anfang der ´60-er nach Temeswar und sie hatten nichts mehr von ihm gehört. Mein Vater bekam eine Anstellung  an der Universität
"Politehnica Temeswar", wo er in seinem Fach angehende Ingenieure ausgebildet hat.

********************************************************************************

Der alte Mann um den es in dieser wahren Geschichte ging, war... der bekannte und berühmte Banater Heimatmaler Stefan Jäger.
Dies hat mir heute meine Mutter erzählt als der neue Wandkalender vom "Stefan Jäger" ankam, den ich bei unserer Landsmannschaft bestellt habe.

Leider ist meine Mutter immer so spärlich mit ihren Geschichten. Ich denke sie könnte noch einiges mehr erzählen, aber sie sagt immer... das war alles einmal,
ist schon lange her...


Zuletzt bearbeitet von Heidi am 09.02.2018 11:02, insgesamt 13-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Evi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 1245

Wohnort: Birkenfeld

Offline
BeitragVerfasst am: 13.12.2011 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi eine schöne Geschichte, Danke das du sie uns erzählt hast ban.00009092.4.gif



_________________
ban.b6.9.gif   Gruß Evi

http://deutschsanktpeter.npage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herta



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 383

Wohnort: Karansebesch/Elchesheim Illingen

Offline
BeitragVerfasst am: 16.12.2011 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Überlieferungen finde ich sehr wichtig. Danke Heidi für die Geschichte.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 5220

Wohnort: Gaimersheim/Lipp.

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 17.12.2011 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Herta hat Folgendes geschrieben:
Diese Überlieferungen finde ich sehr wichtig. Danke Heidi für die Geschichte.


Ich konnte es selber fast nicht glauben, ein so berühmter Künstler, der einige Titel in seinem Leben
erhalten hat, ist so verarmt gestorben. Dies hat sich Ende der 50-er abgespielt, also kurz vor
seinem Tod. In der aktuellen Banater Post steht ein großer Artikel über ihn drin und dass man sein
Grabstein in Hatzfeld gefunden hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Linde



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 06.07.2011
Beiträge: 2314

Wohnort: Ingolstadt

Offline
BeitragVerfasst am: 17.12.2011 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi für die schöne Geschichte,wenn ich wieder in Hatzfeld im Friedhof bin werde ich sein Grabstein mal suchen.



_________________
A Herzlicha Gruß vum Linde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
genu



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.07.2011
Beiträge: 411

Wohnort: Deutsch-Stamora,Ingolstadt

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 17.12.2011 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

richtig schade das es so ein trauriges ende genommen hat



_________________
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2011
Beiträge: 642

Wohnort: Bruchsal / Hatzfeld

Offline
BeitragVerfasst am: 19.12.2011 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Stefan Jäger, habe ich als Kind noch miterlebt.

Es ist schade, dass man immer erst nach dem Tode berühmt wird.



_________________
Lass nie die Chancen eines Tages ungenutzt ban.Hallo.8.gif
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BANATER HEIMAT FORUM Foren-Übersicht -> MEINE BANATER HEIMAT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge E lustichi Gschicht vun mir Heidi MEINE BANATER HEIMAT 26 19.07.2011 09:30 Letzten Beitrag anzeigen


BANATER HEIMAT FORUM letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin for Jenison Bands
Dein eigenes kostenloses Forum

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album